Zum Inhalt springen

Slow Travel Klassenfahrt

 

Eine Slow Travel – Reise als Klassenfahrt heißt auch, sich einmal explorierend treiben lassen, zu sich kommen, genießen und wertschätzen, entdecken und Spaß haben:

 

Trend unserer Zeit und warum die Slow-Bewegung genau das Richtige ist

Sozialwissenschaft und Trendforschung formulieren im Post-Corona-Zeitalter die neuen Mega-Trends

Digitalisierung: Kognitiv zieht die künstliche Intelligenz mit uns mit – kreativ bleibt sie unterlegen. „Kreativität als Schlüsselkompetenz“ ist für uns ein zentraler Fokus zur Programmentwicklung.

Gesundheit & Fitness: Nachhaltiger Lifestyle hat viel mit Genuß zu tun. Wir zeigen in unseren Programmen, wo und wie es um das Thema Slow Food geht. Lecker!

Individualisierung: Dieser Trend ist der Trend aller Megatrends und dynamisiert alles. Funktioniert aber nur, wenn das Individuum sich selbst kennen gelernt hat. SLOW ist die neue Achtsamkeit: „Gemeint ist damit der bewusste Einsatz einer passiven Geistesgegenwart, die eine direkte Wahrnehmung von uns selbst und unserer Umwelt erlaubt – frei von Emotionen oder Bewertungen, Vergangenheit oder Zielen. Salopp formuliert könnte man sagen: Die Zukunft gehört der Gegenwart.“ (the bulletin.de)

Diese Gegenwart schauen wir uns mit den neuen Slow-Modulen in aller Ruhe an!

Megatrend Neo-Ökologie: Die Narrative, wenn es um das Thema „Ökologie“ geht, ändern sich. Blaue Ökologie ist für uns nicht Gegentrend, sondern auf der grünen Ökologie aufbauend. „Das Blau steht…“ laut Matthias Horx/Zukunftsinsitut „für Technologie, für den Horizont, für die ganze Erde. Blaue Ökologie ist im Unterschied zur grünen keine Verzichts- und Angst-­Ökologie, sondern eine neue Idee von Fortschritt, bei der es um mehr Lebensqualität geht.“

Alles, was wir nutzen, soll wieder verwendet werden – dies ist der Weg, wie unter anderem auch Plastik eben nicht unseren blauen Planeten ruinieren wird.

BNE Klassenfahrten-Programme 17 goals

BNE Programme inspired by Aurelia e.V.

Aurelia e.V. Klassenfahrten-Programme BNE